university-s-library-4-1492716

Erfolgreich lernen

Der Mensch lernt sein gesamtes Leben hindurch. Stets ist man bemüht sein Wissen und seine Fähigkeiten zu erweitern. Dabei ist Lernen nicht gleich Lernen. Fakt ist, dass Menschen unterschiedlich lernen. Während die einen Wissen schnell aufnehmen und verarbeiten, kostet es anderen einen ungeheuren Aufwand um scheinbar auch nur irgendwas in ihren Kopf zu kriegen. Mit richtigen Lerntipps kann man Lernen wirklich lernen.

Bereits vor der Geburt beginnt unser Lernprozess. Anfangs kommen wir dabei noch gänzlich ohne Lerntipps aus, denn wir lernen durch Reflexe und Instinkte. Im späteren Verlauf lernen wir meist spielerisch und durch Nachahmung. Jedoch kommt man so schnell an seine Grenzen und somit verdichten sich die Lerntechniken zu komplexen Vorgehensweisen.

Vorschau von Lerntipps.com

Neben der besseren Aufnahme von Lernstoff, betrachten wir die Arbeitsplatzgestaltung sowie Aspekte des kreativen Lernens. Bevor man jedoch sich daran machen kann die Lerntipps umzusetzen, muss man sich einmal vor Augen führen wie das Lernen funktioniert. Die Organisation und Konzentration spielen beim Lernen ebenfalls eine wichtige Rolle. Kreativität ist ebenfalls ein Bestandteil des Lernprozesses. Dabei entsteht eine regelrechte Wechselwirkung. Zum einen lässt sich Kreativität auch erlernen, zum anderen erleichtern kreative didaktische Modelle die Wissensaneignung und Wissensvermittlung.

Lernen in der Schule

In den meisten Ländern der Welt beginnt die Schulzeit mit sechs Jahren. Nicht nur hierzulande ist der Besuch einer Lehranstalt bindend. Ebenso wenig ist die Schulpflicht eine moderne Erfindung, sie reicht nämlich bis in das antike Athen und den Beschluss von König Solon zurück. In Deutschland beträgt die Schulpflicht acht Jahre. Aber bereits nach den ersten 4 Jahren Grundschule müssen sich die Kinder zwischen den weiterführenden Alternativen entscheiden. So die amtliche Formulierung. Mit anderen Worten, werden die Kinder bereits in so jungem Alter förmlich aussortiert. Das führt neben gesellschaftlichen Differenzen besonders stark zu einem ungeheuren Leistungsdruck. Mithilfe unserer Lerntipps können Schüler mit weniger Aufwand mehr erreichen.

Didaktik – Alles eine Frage der Präsentation

Didaktik bedeutet nicht nur lernen sondern auch lehren. Das legt den Schluss nahe, dass man auch seitens der Lehrkräfte, Pädagogen und Referenten vieles tun kann, um das Lernen zu erleichtern und den Stoff besser zu vermitteln. Dabei ist häufig alles eine Frage der richtigen Präsentation. Ein wichtiger Lerntipp ist, dass der reine Frontalunterricht längst ausgedient hat. Vorträge müssen untermalt und visualisiert werden. Hilfsmittel wie der Overheadprojektor oder Beamer sind mittlerweile Grundausstattung von Präsentationsräumen. Allerdings sollte man auch in der Lage sein, diese gezielt und konstruktiv einzusetzen. Weitere Lerntipps für Lehrer finden Sie auf guter Unterricht.de

Lerntechniken werden groß geschrieben

Gerade bei komplexen Sachverhalten und umfangreichen Themen ist es außerordentlich wichtig strukturiert zu lernen. Man kann nicht erwarten dass man für jedes Thema gleichermaßen hohes Interesse entwickelt. Lerntechniken helfen einem dabei, den Lernstoff gezielter und leichter zu verinnerlichen. Außerdem ist es dadurch möglich strukturierter zu lernen, was bedeutet dass man insgesamt weniger Zeit für das Lernen aufwenden muss.

Lernen Sie mit Lerntipps

Die geforderten Leistungen lassen sich ohne entsprechendes Konzept und ohne konkrete Lernstrategie nur unzureichend erfüllen. Jedoch lässt sich durch entsprechende Lerntechniken und eine durchdachte Organisation der Lernerfolg um ein vielfaches steigern. Das menschliche Gehirn und seine kognitiven Leistungen beinhalten ein ungeheueres Potential. Welches zwar frei zugänglich ist, aber auch ebenso schnell blockiert. Darum haben wir für Sie einen Ratgeber rund um das Thema „Lerntipps“ verfasst. Ein besonderes Augenmerk obliegt hierbei dem bewussten und aktiven Lernen.