Die Loci-Methode zum Abrufen des gelernten

Viele Lerntechniken erfordern ein entsprechendes Maß an Kreativität. Die Schwierigkeit besteht oft darin, die Lerntechnik zu erlernen und auch die nötige Kreativität und Phantasie aufzubringen um diese umsetzen zu können. Da aber nicht alle Formen von Lerntricks für jeden gleich gut geeignet sind, sollte man möglichst viele verschiedene Techniken ausprobiert haben um sich dann für seinen Favoriten zu entscheiden. Eine der interessantesten Techniken ist die Loci-Methode.

Bei der Loci-Methode werden an einem vertrauten Ort oder sogar am eigenen Körper imaginäre Fächer eingerichtet, wo das zu lernende abgelegt wird. Um auf das Gelernte wieder zugreifen zu können, geht man in Gedanken den Raum ab und stöbert die Fächer durch. Diese Technik eignet sich besonders für Stresssituationen, da man einen vertrauten Ort wählt, oder eben den eigenen Körper und sich somit auch bei einer Prüfungssituation darauf konzentrieren kann. Um diese Technik zu erlernen sollte, man mit einfachen dingen anfangen, wie etwa der Einkaufsliste.